Friedrich Günther GmbH

Perfektion und Tradition in Nagold und Wildberg

Die Uhrmacherkunst prägt seit mehreren Generationen unser Unternehmen, die Präzision und kunstvolle mechanische Konstruktion fein gearbeiteter Uhren hat unsere Familie schon immer fasziniert. Die genaueste mechanische Wanduhr der Welt, die „ClassicaSecunda1985“, hat daher auch einen Ehrenplatz in unserem Stammhaus in Nagold.

Dort betreiben wir unser Geschäft bereits seit fünf Generationen und feiern im Jahr 2018 unser 150-jähriges Firmenjubiläum. Auch im Juweliergeschäft und in der Brillenfertigung haben wir uns seit über 100 Jahren einen Namen gemacht, selbst in der Hörgeräteakustik verfügen wir über mehr als 65 Jahre Erfahrung.

Heute sind wir die erste Adresse für hochwertige Uhren, meisterhafte Augenoptik und professionelle Hörakustik in Nagold und Wildberg. Unser rund 30-köpfiges Team mit zahlreichen Fachbereichsmeistern sorgt mit viel Engagement und höchster Qualität für die hohe Kundenzufriedenheit, mit der sich unser Familienbetrieb auch überregional einen Namen gemacht hat.

Friedrich Günther

Staatl. gepr. Augen­optiker­meisterUhr­macher­meister

Clara Günther

Augenoptikerin

Nadine Günther

Hörakustik­meisterinPäd­akusti­kerinAugen­optikerin

Timo Günther

Staatl. aner­k. Augen­optiker­meisterHör­akus­tiker

Christine Günther

Dipl. Betriebs­wirtin

Die Geschichte unseres Unternehmens

Die erste Generation

  • 1868 richtete Karl Friedrich Günther eine Uhrmacherwerkstatt in der Herrenberger Straße ein. 1873 erwarb er das Gebäude in der Bahnhofstrasse 5, damalige 1 a-Lage, das für die nächsten 133 Jahre Firmensitz der Günther GmbH blieb.

Die zweite Generation

  • 1905 übernahm sein Sohn Ernst Günther das Geschäft. Er erweiterte es um eine kleine Auswahl an Schmuck und fertigte Brillen an.

Die dritte Generation

  • 1933 führte sein Sohn Ernst Friedrich Günther die Firma weiter. 1952 nahm die Friedrich Günther GmbH als weiteres Standbein die Hörgeräteakustik hinzu.
  • 1957 wurde eine neue Werkstatt an das Gebäude angebaut, die genügend Platz für die inzwischen 6 Uhrmacher und drei Augenoptiker bot. Da ein weiterer Umbau der Geschäftsräume nicht genehmigt werden konnte, wurde das Gebäude 1961 abgerissen und durch ein neues ersetzt.

Die vierte Generation

  • 1979 übernahm Friedrich Ernst Günther, der als Augenoptikermeister, Uhrmachermeister und Hörgeräteakustiker in allen Sparten große Erfahrung besitzt, das Unternehmen, das er seither zusammen mit seiner Frau Clara Günther führt. Sie ist ebenfalls Augenoptikerin und kümmert sich zudem um den Einkauf von Uhren, Schmuck und modischen Brillen.
  • 1999 wurde dann die „Alte Vogtei“ in der Turmstrasse 26 erworben. Erst der aufwändige und umsichtige Umbau hat aus dem fast 700 Jahre alten Haus das stattliche Juwel gemacht, das jetzt – als Paradebeispiel gelungener Denkmalpflege – die Innenstadt von Nagold schmückt. 2003 wurde das der „Alten Vogtei“ benachbarte Anwesen der „Milche“ Nagold, Turmstraße 28, ebenfalls erworben. Beide, den Stadtkern von Nagold mit prägenden Geschäftshäuser, wurden mit hohem persönlichem und finanziellem Engagement in vorbildlicher Weise saniert und renoviert.
  • Seit 2006 sind die Geschäftsräume der Friedrich Günther GmbH in diesen altehrwürdigen Mauern untergebracht.

Die fünfte Generation

  • 2011/12 wurde mit Hörgeräteakustikmeisterin Nadine Günther, Augenoptikermeister Timo Günther und Betriebswirtin Christine Günther bereits die fünfte Generation aktiv in die Führung des Familienunternehmens eingebunden.
  • Im Sommer 2018 zieht Günther Akustik in die neuen Geschäftsräume in der Kirchstrasse 7.
Bild von

Schließen